Wir entwickeln Unternehmen.

Maschinenbauer. Metallbearbeiter. Zulieferer.

Wir steigern Ihren Ebit.

Weil wir wissen, wie man Produktivität nachhaltig erhöht.

Wir sind Ihr Sparringspartner.

Weil Veränderung wichtig für Ihren nachhaltigen Unternehmenserfolg ist.

Wir sind Ihr Engineering Partner.

Weil wir jahrelange Erfahrung in der Produktion haben.

Unsere Module für Ihren Erfolg:

Ihr Unternehmen kann mehr. Wir wissen wie.

 

Ein gewagter Spruch? Auf den ersten Blick: Ja. Wir sind der Überzeugung, dass jedes Unternehmen Potenziale zur nachhaltigen Verbesserung hat. Wir nennen diese Potenziale Perlen. Und wir wissen, wo man suchen muss. Mit über 35 Jahren Branchenerfahrung in verschiedensten Funktionen, dem Willen zu lernen und der Bereitschaft zur Veränderung ist Holger Rotter – Ihr Pearl Diver.

Sehen Sie hier einige seiner Stationen:

  • Abschluss der Meisterprüfung zum Maschinenbauer als Lehrgangsbester mit 25 Jahren.
  • Fertigungsleiter: Herstellung von Spezial- und Sonderwerkzeugen für KfZ-Werkstätten. Führen von 35 Mitarbeitern, verantwortlich für alle Prozesse von der Kalkulation, CNC – Programmierung, Produktion, Montage bis zur Lieferung. Ausbildungsleiter für ca. 10 Auszubildende.
  • Geschäftsführender Gesellschafter: Mitgründer und Leitung eines Metallbearbeitungsunternehmens in der Zulieferbranche mit bis zu 25 Mitarbeitern. A-Lieferant namhafter Kunden, u.a. Krauss Maffei Kunststofftechnik.
  • Projektleiter Prozessoptimierung bei Sandvik Coromant: Leitung von Engineering – Projekten in Bayern bei mittel großen Kunden bis hin zu Konzernen. Hauptaufgaben war die Analyse und Optimierung von Zerspanungsprozessen, Rüstvorgängen sowie die Bestandsreduzierung von Werkzeugen durch die Einführung von Toolmanagementprozessen. Die Einsparungen aus diesen Projekten beliefen sich in Stunden gerechnet auf weit über 17.000 Produktionsstunden. Ein Schlüssel des Erfolges war neben der fachlichen Erfahrung auch die Fähigkeit, die Mitarbeiter in Workshop´s „mit zu nehmen“, deren Wissen, Erfahrung und Ideen zu strukturieren und gemeinsam umzusetzen.
  • Senior Consultant: Einführung und Umsetzung schlanker Produktionssysteme in D-A- CH bei der STAUFEN.AG. Während dieser Zeit entwickelte Holger Rotter seine Lean Management Methoden-Kompetenz weiter. Er war u.a. Referent bei Kundenseminaren zu den Methoden des Lean Management und Lean Production. Diese Zeit war die konsequente Weiterentwicklung zum gesamtheitlichen Berater.
  • Leiter Werksentwicklung bei Voith Turbo: Verantwortlich für die werksweite Einführung von Lean Management. Bereichsleiter Prozessplanung, Qualitätsplanung sowie CNC-Programmierung. In dieser Position profitierte Voith von der bisherigen Erfahrung und Wissen. Ziel war die werksweite Einführung eines Kundentaktes, den man als Pulsschlag für die Fabrik bezeichnen kann. Jedes Bauteil und Komponente wurde in genau der Zeit gefertigt, wie diese für die Montage der Automatikgetriebe benötigt wurde. Es galt die Prozesszeiten für die mechanische Bearbeitung anzupassen. Durch die drastische Reduzierung der Losgrößen mussten die Rüstzeiten an Maschinen und Anlagen teilweise mehr als halbiert werden. Dies wurde in zahlreichen Workshop´s mit Mitarbeitern und Führungskräften erfolgreich umgesetzt. Diese Workshop´s waren eine große Motivation für die Mitarbeiter, da sie sich einbringen und etwas verändern konnten. Die Ergebnisse und Nachhaltigkeit sprechen noch heute für sich.
  • Freiberuflicher Unternehmens- und Personalberater seit 2010. Gründer von Pearl Diver. Ganzheitliche Beratung und Unterstützung von KMU aus dem Maschinenbau, Metallbearbeitung und Zulieferbranchen. Der große Vorteil für die Kunden liegt im gezielten Einsatz der Module. Aus der Hubschrauberperspektive blickt der Generalist auf Ihr Unternehmen und setzt als Experte der Zielsetzung entsprechend die richtigen Methoden ein. Für die Kunden gilt: Alles aus einer Hand –  mit einem Partner.

Wir zeigen Ihnen nachhaltige Wege zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit auf. Immer mit dem Blick auf Ihr ganzes Unternehmen. Weil wir wissen, worauf es ankommt und wie man es macht. Sehen Sie unten die gemittelten Ergebnisse nach Kennzahlen.

 

Effizienzgewinne im Durchschnitt

%

Flächenreduktion

%

Umlaufbestandsreduktion

%

Wegeverkürzung

%

Durchlaufzeitverringerung

%

Produktivitätssteigerung

%

Rüstzeitverkürzung

Können wir helfen?